Wettbewerbsmodus

Was ist die “HAG-Robotic-Night”?

HAGRN 2011 Die „HAG-Robotic-Night“ ist ein 24-Stunden-Roboter-Wettbewerb, bei dem die Leistung der Teams über die gesamte Zeit bewertetet werden soll. Die detaillierten Aufgabenstellungen werden erst bei Wettbewerbsbeginn vor Ort bekannt gegeben. Der erste der insgesamt drei Wertungsläufe findet bereits um Mitternacht statt. Nach Ablauf der kompletten 24 Stunden gibt es dann noch einmal zwei weitere Wertungsläufe. Sieger wird das Team mit der besten Gesamtpunktzahl, wobei jedoch der erste Wertungslauf stärker gewichtet wird.

Die Teams bringen ihre Ausrüstung (Roboterbausätze, Programmiergeräte, etc.) selbst mit. In der Mehrzahl dürfte es sich dabei um LEGO Mindstorms Systeme handeln. Der Einsatz von Sensoren ist empfehlenswert. Alle Programmiersprachen sind erlaubt. Eine Einschränkung gibt es für die Größe des Robotermodells. Näheres regeln die detaillierten Wettbewerbsbedingungen. Als Arbeits- und Ruheräume für die Teams stehen Klassensäle der Schule zur Verfügung. Die Kosten der Verpflegung und Unterbringung werden aus den Teilnahmegebühren bestritten.

Teamzusammensetzung

Ein Team besteht aus 2-5 Personen (ink. Coach). Eine Altersgrenze gibt es nicht. Lediglich ein Teammitglied (Coach) muss volljährig (18) sein.

Preise

Die besten Teams erhalten Sachpreise in einem Gesamtwert von ca. 300€. Wir danken LEGO Education Deutschland für die langjährige Unterstützung der HAG-Robotic-Night!

Film zur HAGRN 2012